Kirchenchor St. Pius
Kirchenchor St. Pius
Der Pius-Chor in den 70er Jahren

Chronik

 

Schon vier Jahre nach der Errichtung der neuen Pfarrei St. Pius im Süden Wiedenbrücks wurde

im Jahr 1961 der Pfarrkirchenchor St. Pius vom damaligen Organisten Josef Daake gegründet.

Für eine kurze Übergangszeit leitete

Alfons Michels den Chor.

Danach wurde die Chorleitung durch den Organisten Wilfried Göckede übernommen, der dieses Amt viele Jahre engagiert und erfolgreich ausübte.

Nach Wilfried Göckede übernahmen jeweils für relativ kurze Zeit Studenten der Musikhochschulen Detmold und Essen die Chorleitung, und zwar in der Reihenfolge :

Elisabeth Michaelis, Hans Schnieders, Christian Weiherer, Tobias Koriath, Winfried Klasmann

und - seit 2003 bis heute - Kirsten Lindermann.

Während einer kurzen Vakanz half Dekanatskantor Harald Gokus dankenswerterweise in der Chorleitung aus.

 

Die erste Aufgabe des Chores ist naturgemäß die musikalische Gestaltung von Gottesdiensten.

Daneben gibt der Chor aber auch Konzerte, nicht nur in der Piuskirche, sondern darüber hinaus auch außerhalb der Gemeinde.

Selbstverständlich kommt auch die Geselligkeit der Chormitglieder nicht zu kurz. Wir treffen uns zu Fahrradtouren, Ausflügen und anderen geselligen Veranstaltungen. Ein besonderes Anliegen ist die Gewinnung neuer aktiver Mitglieder.

Wenn Sie also Interesse am Chorgesang haben, melden Sie sich bei uns oder kommen Sie doch einfach Dienstags zu einer unserer Chorproben und schnuppern mal unverbindlich rein. Sie sind uns herzlich willkommen - selbstverständlich auch als Fördermitglied. Der Chor besteht  zur Zeit aus 59 aktiven Sängerinnen und Sängern, die in jeder Woche am  Dienstag im Piushaus direkt neben der Piuskirche  ihre Chorproben abhalten.

Der Piuschor im März 2012
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pfarrkirchenchor St. Pius